Landesverordnungen und Gesetze


Schaumburg-Lippe

Anno 1649 – Unsitten nach dem Krieg

Weblinks

Unsitten nach dem 30jährigen Krieg – Anno 1649



Schaumburg-Lippische Land- und Polizeiverordnung von 1615:

Von Bauerngütern, Eheverträgen, von der Gerade und Heergeräthe, von Leih- oder Cauf-Contracten über die Saat und wie ferne die Köter berechtigt sind Pferde zu halten...


Grafschaft Schaumburg

Meier-Ordnung vom Jahr 1774 – enthält: – in Kürze -

Meier-Ordnung für die Grafschaft Schaumburg hessischen Anteils vom 21.10.1774

Auszug aus der Schaumburger Polizei-Ordnung vom Jahr 1615 die Meiergüter betreffend

Auszug Bericht der Kanzlei zu Rinteln wegen der Erbfolge in die Meiergüter vom 10.05.1669

Reskript des Grafen zu Schaumburg an die Kanzlei zu Rinteln vom 17.05.1669

Landesherrliches Reskript an die Kanzlei zu Rinteln vom 01.12.1723

Ausschreiben der Kanzlei zu Rinteln vom 11.01.1724

Resolutionen auf den von der Landvisitation erstatteten Bericht, wie es in den Ämtern der Grafschaft Schaumburg mit eingeschlichenen Missbräuchen zu halten sei vom 23.06.1732

Verordnung zur Abstellung der Missbräuche vom 22.03.1736





zurück zur Anfangsseite